Zemmler MS 5200 und Edge TS 65-40 im Einsatz

Zemmler MS 5200 und Edge TS 65-40 im Einsatz

Ein unschlagbares Team

15.000 to Ton für Deponie Basisabdichtung

Für den Oberfränkischen Unternehmer Jochen Meyer stellte sich mit einem großen Auftrag zur Lieferung von 15.000 to Ton zur Abdeckung einer Deponie ein technisches und logistisches Problem.

Innerhalb kürzester Zeit sollte das gewünschte Material gewonnen, auf 0-15 mm gesiebt und unverdichtet platzsparend  auf Halde für den dann folgenden Abtransport gelagert werden.

Um die Kosten hierfür so gering wie möglich zu halten, war es notwendig in allen Produktionsschritten das Maximum an Einsparung bei hoher Leistung zu erzielen.

Die Lösung dieser Aufgabe wurde mit Einsatz von Mietmaschinen aus dem Hause Apolczer Baumaschinen gefunden. Zum Einsatz kam eine Zemmler Doppeltrommelsiebanlage MS 5200 und ein kettenmobiles Edge Haldenband TS 65-40. Trotz einer relativ kleinen Siebbespannung (15 mm Quadratmasche) brachte die MS 5200 mit einem Aufgabebunker von 5 cbm die notwendige Sieb- und Durchsatzleistung. Es wurde eine Gesamtmasse von ca. 25.000 to Ausgangsmaterial, davon ca. 10.000 to Mittel- und Überkorn, aufgegeben. Das Endprodukt 0-15 mm Ton wurde dann direkt von dem Feinkornband der MS 5200 direkt auf das 20 m lange kettenmobile Edge Haldenband übergeben und von diesem auf über 8 m hohe Halden ohne große Verdichtung locker aufgehaldet.

In dieser Maschinenkonstellation war es möglich mit nur einem Radlader und Bediener die gestellte Aufgabe mit geringsten Kosten und in der geplanten Produktionszeit von nur 4 Wochen zu bewerkstelligen.